Navigation
Malteser Darmstadt

Unterstützung für Kinder und Familien

Großzügige Spende an Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst

14.03.2019
Koordinatorinnen vom Kinderhopsiz-und Familienbegleitdiesnt Darmstadt /Südhessen

Stiftung „Hoffnung für Kinder“ unterstützt die Arbeit des Malteser Kinderhospizdienstes mit 10.000 Euro

Der Ambulante Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst Südhessen im Malteser Hospizzentrum in Darmstadt betreut derzeit 36 lebensverkürzend erkrankte Kinder und ihre Familien. Vier hauptamtliche Koordinatorinnen und 40 ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen unterstützen die Familien durch psychosoziale und sozialrecht-liche Beratung und durch Begleitung im Alltag. Dies geschieht zuhause, in der Klinik oder in Pflegeeinrichtungen. Allein in Darmstadt werden 15 Kinder und Jugendliche betreut, die in der Intensivpflegeeinrichtung Bärenstark leben. In Heppenheim entsteht derzeit eine weitere Einrichtung.
Auch der Ambulante Kinderhospizdienst will seinen Einsatz in der Region Bergstraße ausweiten, neue Ehrenamtliche gewinnen und schulen und so noch mehr Familien in der Region unterstützen. Die Ehrenamtlichen schenken, je nach Bedarf der Familie, den erkrankten Kindern oder ihren Geschwistern Zeit, spielen, lesen vor, gehen spazieren oder auf den Spielplatz. Sie haben auch ein Ohr für die Nöte der Eltern, begleiten zu Arztterminen oder sind „einfach nur da.“
Die Kosten für diese sehr intensive Unterstützung von Familien, die ein Kind mit einer schweren Erkrankung und einer deutlich verkürzten Lebenserwartung haben, werden von den Krankenkassen gefördert. Dies deckt aber nur etwas mehr als die Hälfte der realen Kosten. Der Rest muss durch Spenden aufgebracht werden.
Die Stiftung „Hoffnung für Kinder“ der Volksbank Darmstadt – Südhessen eG unterstützt den Malteser-Kinderhospizdienst dabei sehr gerne und spendet 10.000 Euro. Dieser Spendenbetrag wird auch für die beiden Folgejahre bereits zugesagt.
 
Im Fokus der Verwendung dieses Betrages liegen die 25 Kinder und ihre Familien, die in dem Bereich begleitet werden, der in das Gebiet der Volksbank Darmstadt-Südhessen eG fällt.
Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung „Hoffnung für Kinder“ Matthias Martiné und die Stiftungsbeauftragte Petra Raiß haben die Spende, die bereits im Jahr 2018 überwiesen wurde, jetzt offiziell übergeben. Beide sind sich zusammen mit den Verantwortlichen des Malteser Kinderhospizdienstes, allen voran der Leiterin Ulrike Dürr, einig, dass man mit der Spende – ganz nach dem Motto der Stiftung – Kinder, trotz ihres schweren Schicksals, ein bisschen glücklicher machen kann

weitere Informationen zum Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst

Artikel aus dem Mitlgiedermagazin der Volksbank Darmstadt/ Südhessen

Weitere Informationen