Navigation
Malteser Darmstadt

Ober-Ramstadt: Besondere Übung für Auszubildende im Malteser Rettungsdienst

10.07.2018
Auf dem Fußweg in Nieder-Ramstadt versorgten Mustafa Akkoyun und Josephine Hamalega eine verletzte Person. Foto: Malteser, Tobias Rönnpagel

Für ihre Auszubildenden im Rettungsdienst haben die Malteser in Ober-Ramstadt eine ganz besondere Übung organisiert: Während normalerweise im Schulungsraum Abläufe trainiert und Handgriffe geübt werden, mussten die angehenden Notfallsanitäter dieses Mal raus mitten ins „echte“ Leben.

„Einsatz im Supermarkt, ein unklarer Notfall“, so die Alarmierung der Rettungsleitstelle für Mustafa Akkoyun und Josephine Hamalega. Während die beiden Auszubildenden bei Einsätzen bislang immer im Team mit erfahrenen Kollegen zusammengearbeitet hatten, mussten sie nun komplett auf sich gestellt Entscheidungen treffen und die Versorgung der Patienten übernehmen. „So merkt man schnell, in welchen Bereichen man noch dazu lernen muss“, so Tobias Rönnpagel, Praxisanleiter der Malteser Rettungswache Ober-Ramstadt.

Besonders echt wirken ließen die Übungseinsätze speziell hergerichtete Verletzten-Darsteller. Ein Supermarkt in Ober-Ramstadt und ein Fußweg in Nieder-Ramstadt boten zudem perfekte Rahmenbedingungen für die Simulation eines reellen Einsatzes. Nach der Beurteilung und Versorgung mussten die Patienten noch mit dem Rettungswagen transportiert und an die Kollegen in der fiktiven Notaufnahme übergeben werden – gespielt von den erfahrenen Malteser Kollegen in der Rettungswache.

„Unter solchen Bedingungen vergisst man schnell, dass es sich nur um eine Übung handelt“, so Azubi Josephine Hamalega. „Und das ist genau das, was wir erreichen wollten“, ergänzt Tobias Rönnpagel.

Hintergrund:
Das Berufsbild des Notfallsanitäters wurde 2014 bundesweit eingeführt und löst perspektivisch den Rettungsassistenten ab. Die Ausbildung dauert drei Jahre und umfasst Theoriestunden an einer Rettungsdienstschule sowie praktische Tätigkeiten an einer anerkannten Lehrrettungswache und in Kliniken. Der Notfallsanitäter ist in der Lage, eigenverantwortlich medizinische Maßnahmen der Erstversorgung durchzuführen, um Lebensbedrohungen abzuwenden, die Transportfähigkeit der Patienten zu sichern und während des Transports ins Krankenhaus deren medizinischen Zustand zu überwachen. Weitere Infos zur Notfallsanitäter-Ausbildung bei den Maltesern gibt es unter www.malteser-rettungsdienst.de oder www.malteser-darmstadt.de

Weitere Informationen